Home

Ich habe mein Aussehen gehasst. Ich habe diätet, Sport gemacht, geweint, eine Essstörung durchlebt… und viele Momente vergeudet, in denen ich eigentlich die Chance gehabt hätte, glücklich zu sein.

Seit 2011 forsche ich aktiv über das Thema Body Image und versuche als Wissenschaftlerin, Dozentin, Mutter und Botschafterin des australischen Body Image Movements („Embrace“) über die vielfältigen Konsequenzen eines negativen Körperbildes aufzuklären und Wege aufzuzeigen, die uns ermöglichen, ein Leben ohne Perfektionsdruck und Diätwahn zu führen.

Vielleicht werden wir es nicht alle schaffen, jede Faser in uns zu lieben. Aber mit Sicherheit können wir alle lernen, Frieden mit unserem Körper zu schließen, das einzuordnen, was um uns herum passiert, uns zu schützen und uns wieder voll und ganz auf das zu konzentrieren, was wirklich zählt: Wie gesund und glücklich wir uns im Hier und Jetzt fühlen.

Das tun wir nicht nur für uns, sondern für die vielen Generationen nach uns, die es verdient haben, in ihrer Einzigartigkeit und Unterschiedlichkeit angenommen zu werden wie sie sind.